Liebe CoLis,

wusstet ihr schon, dass ihr Anspruch auf eine Nachschreibeklausur habt?
Oder doch nicht? Ehm, wie war das denn nochmal?

Die Frage ist mit unserer aktuellen Prüfungsordnung leider nicht so genau zu beantworten.

Daher wird sehr bald eine Fachratssitzung einberufen werden, in der ein für alle mal eine Antwort festgelegt werden soll.

Die Nachschreibeklausur ist für diejenigen gedacht, die wegen Krankheit nicht teilnehmen konnten oder die erste Klausur nicht bestanden haben.
Aufgrund der allgemeinen Prüfungsordnung, sowie dem Landeshochschulgesetz ist es allerdings verpflichtend, spätestens an der nächsten Klausur teilzunehmen.

Diese wird wahrscheinlich zu Beginn des nächsten Semesters stattfinden und bietet somit genügend Zeit zur Vorbereitung.

Allerdings verfällt beim Nicht-bestehen beider ECL-Klausuren der Anspruch darauf, in Deutschland Computerlinguistik zu studieren.

Abgesehen hiervon gilt es noch einige Sonderfälle zu beachten, die wir euch gerne auch persönlich im Detail erklären, aber letztendlich muss zwischen den folgenden Optionen entschieden werden:

1. Es wird in keiner Veranstaltung eine Nachschreibeklausur angeboten werden.

[+] Man hat die Möglichkeit sich länger und ggf. mit einem erneuten Besuch der Veranstaltung, auf die Prüfung vorzubereiten.

[+] Selbst bei einer Verzögerung des Studiums, kann man bei uns alle Veranstaltungen weiterhin besuchen (z.B. setzt Prog II nicht zwangsweise Prog I voraus).

[-] Bei Veranstaltungen, die nur jedes zweite Semester angeboten werden, verzögert sich das Studium um ein Jahr (z.B. problematisch bei BAFöG).

2. Es wird in jeder Veranstaltung eine Nachschreibeklausur angeboten werden.

[+] Der Abschluss des Studiums bleibt in Regelstudienzeit möglich.

[+] Man hat weniger Stress in der Klausurenphase des nächsten Semesters/Jahres, da die Nachschreibeklausur bereits geschrieben worden sein wird.

[-] Da dieser Termin direkt wahrgenommen werden muss, hätte man beispielsweise keine Möglichkeit, ECL noch einmal zu hören.

3. Es wird in jeder Veranstaltung eine Nachschreibeklausur angeboten werden. Ausgenommen sind Veranstaltungen der Orientierungsprüfung (ECL, Prog I), in denen keine Nachschreibeklausuren angeboten werden dürfen.

[+] Der Abschluss des Studiums bleibt in Regelstudienzeit möglich.

[+] Man hat weniger Stress in der Klausurenphase des nächsten Semesters/Jahres, da die Nachschreibeklausur bereits geschrieben worden sein wird.

[-] Auch hier muss der nächste Termin wahrgenommen werden, womit man zwar ECL und Prog I noch einmal hören kann, aber Statistik beispielsweise nicht.

 

Liebe Grüße
Eure Fachschaft