Fakultätsrat – was ist das denn jetzt wieder?

Der Fakultätsrat (abgekürzt gerne mal FakRat) ist wie der Fachrat im großen Stil.  Er berät über die Belange der einzelnen Fächer und der dazugehörigen Institute der gesamten Neuphilologischen Fakultät.

 

Wer sitzt im Fakultätsrat?

Im Fakultätsrat sitzen vor allem der Fakultätsvorstand (d.h. unser Dekan Herr Riecke und andere wichtige Menschen) und sämtliche Professoren der Fakultät.
Dazu gewählt werden dann noch 5 Mitarbeiter, 3 Vertreter der Administration und Technik, und – für uns ganz wichtig – 8 gewählte studentische Vertreter.

Die Amtsperiode der Studenten beträgt ein Jahr. Aus der Computerlinguistik sitzt Victor Zimmermann ab Oktober 2018 im Fakultätsrat.

Als beratendes und vorbereitendes Organ tagt in der Woche vor einer Fakultätsratssitzung außerdem die Studienkommission, hier gibt es zusätzlich 4 studentische Plätze. Zwei davon füllen ab Oktober 2018 Daniel Schubert und Victor Zimmermann aus der Computerlinguistik.

Was macht der Fakultätsrat?

Der Fakultätsrat tagt dreimal im Semester. Zu den Aufgaben gehören:

  • Einrichtung und Schließung von Studiengängen
  • Besetzung von Professuren
  • Überprüfung der Mittelvergabe innerhalb der Fächer
  • Anpassung des Lehrangebots

 

Wie kann ich mitmachen?

Die Wahlen zu den Fakultätsräten werden universitätsweit per e-Mail bekanntgegeben. Es ist dann die Aufgabe von uns Studenten einen Wahlvorschlag zu erarbeiten. Wenn du im Fakultätsrat mitmachen willst, wende dich am besten an die Fachschaft oder direkt denjenigen, der den Wahlvorschlag organisiert.

 

Infos über die aktuelle FakRat-Besetzung…

…gibt’s auf der Website der Neuphilologischen Fakultät.